1 / 2 
Südbaustein von der Werkgasse aus gesehen. ©DEGELO ARCHITEKTEN
 

«Südbaustein», Zentrale Pratteln


Auf dem Areal der alten Coop-Verteilzentrale in Pratteln entwickelt die gemeinnützige Wohnbaugesellschaft Logis Suisse AG (LSAG) ein attraktives und lebendiges Quartier.
Unterschiedliche Wohn- und Gewerbenutzungen tragen dazu bei. Bei Um- und Neubauten legt die gemeinnützige LSAG Wert auf architektonische Qualität und eine ökologische Bauweise. Als Richtschnur dient die 2000-Watt Gesellschaft.

Im Süden des Areals der Zentrale Pratteln baut HOMEBASE 100 Wohnungen, die sich den individuellen Bedürfnissen der Bewohnenden anpassen. Die 35qm grossen Wohneinheiten lassen sich zusammenlegen und können so für verschiedene Haushaltsformen sowie für Wohnen und Arbeiten gleichermassen genutzt werden.

Ein einfaches, reduziertes Ausbaukonzept ermöglicht die individuelle Aufteilung der Räume. Diese Raumeinteilung lässt sich jederzeit an sich ändernde Bedürfnisse anpassen. Anstelle von starren Wohnnormen erhalten die Bewohnenden viel Gestaltungsfreiheit.
 Zudem bringt das minimale Wohnkonzept finanzielle Freiheit.
Denn die Reduktion auf das Wesentliche minimiert die laufenden Mietkosten.
Die Genossenschafter:innen entscheiden selbst, wieviel sie in den Wohnstandard investieren.
 Beim Bau werden rezyklierbare Materialien und ökologische Baustoffe verwendet, um ein gesundes Raumklima zu schaffen und Ressourcen zu sparen.
Geheizt wird mit Sonnenenergie und Abwärme von technischen Geräten, wodurch auf eine konventionelle Heizung verzichtet werden kann. Dieses Konzept ist bereits bei der «Coopérative d’ateliers» auf dem «Erlenmatt-Areal» in Basel umgesetzt worden und hat sich sowohl für Familien als auch für Alleinstehende und Wohngemeinschaften bewährt.

Da alle Bauträger auf dem Areal organisatorisch miteinander verbunden sind, werden sich für die Bewohnenden viele Gelegenheiten für sozialen Austausch bieten, sofern sie das wünschen. Im Innenhof des Blockrandes lädt ein grosser Grünraum mit gemeinsamen und halbprivaten Bereichen zum Entspannen ein. Aufgrund der Heterogenität der Bewohnenden und der vielfältigen öffentlichen Nutzungen im Erdgeschoss entsteht ein lebhaftes Quartier, das für Bewohner:innen und Flaneur:innen gleichermassen attraktiv sein wird.

Baubeginn ist im April 2023; bezugsfertig sind die Wohnungen ab Mai 2026. Wer sich für eine Wohnung im Südbaustein interessiert, kann sich schon jetzt auf die Interessentenliste setzen lassen oder eine unserer Informationsveranstaltungen besuchen.

Website Zentrale Pratteln